Mittwoch, 22. Februar 2017

MMM - Heather x GiGi


Unlängst fragte Yvonne im Laufe der Aktion "Vom Laufsteg in den Kleiderschrank" nach unseren Inspirationsquellen - nun, unter anderem habe ich online den Newsletter von Elle und Vogue abonniert. Und natürlich stöbere ich gern in Onlineshops (wie Mytheresa) und Versandheften.
Und plötzlich fielen mir immer mehr Patches auf den Kleidungsstücken auf: Hosen, Taschen, Pullis, unter anderem auch die Kollektion TOMMY x GiGi HADID von Tommy Hilfiger.
Nun, DAS kann ich auch. Die große, leere Fläche von Heather ;) lädt praktisch zu diesen Spielereien ein.


Gesagt, getan. Bei Stoff & Stil findet man eine große Auswahl an Applikationen, Patches. Und den passenden Stoff für Heather - dieses Mal habe ich den Rippjersey vernäht und finde ihn einen Tick besser, leicht dicker, fester.



Ansonsten: alles wie gehabt. Zur Länge kann ich auch diesmal nicht viel sagen - auf den Beispielbildern erschien mir Heather oft zu kurz, also habe ich herzhaft verlängert -  ca 7 - 8 cm?  Genauso herzhaft habe ich dann nach der ersten Anprobe mit meinen Stiefel wieder verkürzt, ohne nachzumessen - sorry :*


Die Patches haben eine leichte Bügelbeschichtung - gerade genug zur kurzzeitigen Fixierung. Zusätzlich habe ich alle Applis noch mit der Nähmaschine aufgesteppt.




Zum heutigen MeMadeMittwoch begrüßt uns Katharina/sewing addicted in einem atemberaubenden Outfit - u.a. in einem Fair-Isle-Jäckchen. Ein Traum.

Und in eigener Sache: während des Schmökers auf dem MeMadeMittwoch-Blog könntet Ihr ja einen Podcast hören ;).
Tausend Dank an Muriel und Chrissy für die tolle Arbeit!

XO, Sandra








Kommentare:

  1. Wahnsinn. Genial. Da könnte ich direkt meine Stickmaschine wieder entstauben.
    Auf der Suche nach einem Schulabschlußkleid sind mir solche Pullis auch aufgefallen.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  2. Deine Sachen sind ja immer toll, aber dieses Kleid ist besonders cool!!!
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Wow, ein echt cooles Kleid. Ich mag den Schnitt unheimlich gerne. Die Patches sind sehr cool, ich stehe auch sehr auf den Look. Besonders gut gefällt mir das Auge. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hach, das ist ja mal wieder eine irre Idee. Ich bin begeistert und werde es bestimmt als Ideenvorlage nehmen. Also, Stickmaschine anwerfen und los geht es 😜. Auch Deinen Kleiderschnitt finde ich sehr schön. Mir gefällt, wie der Brustbereich so schön stimmig ist und die Nähte in der Tasche enden. Ich liebe solche Kleider und mit den Patches drauf wirkt so ein Kleid schon ganz anders.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
  5. Du gehst mit der Zeit...die Patches sind wirklich gerade überall. Sehr schön gemacht, stylisch und den Schnitt mag ich sowieso sehr.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  6. Sehr cool!!!
    Den Rippjersey von S&S mag ich ja auch sehr gerne.
    Lieber Gruß
    Elke
    Den Podcast habe ich mir gestern auf dem Weg zur Arbeit und auf dem Weg zurück angehört. Toll gemacht!

    AntwortenLöschen
  7. Bei dir passen die Patches wunderbar, zum Stil und Schnitt des Kleides. Du bist eben en vogue. LG Heike

    AntwortenLöschen
  8. Sehr cool!! Gefällt mir sehr.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Ja, den Rippjersey kenne ich; der ist wirklich schön griffig.
    Die Applis geben dem Kleid eine witzige Note; sieht insgesamt einfach klasse aus.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Ahhh, da ist es ja, das Graffiti!!!
    Das Kleid durfte ich ja schon in live bewundern!!!
    LG kristina

    AntwortenLöschen
  11. ich bin immer wieder erstaunt wo du immer die ganze Kreativität herholst. In jedem Blogbeitrag kommst du mit einer neuen tollen Idee daher. Gestern habe ich die tolle Podcastfolge mit dir gehört und da war ich auch ganz begeistert wie viele tolle Sachen da zusammengekommen sind. Vielen Dank für deine ganzen Inspirationen! Es war schön euch beiden zuzuhören!
    Viele Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  12. Sehr cool! Gestern erst habe ich durch die ganzen Patches bei Stoff&Stil gestöbert.. wie schön, dass du ausgerechnet heute ein Kleid mit all den Patches auf deinem Blog hast und man sie "live" sehen kann.
    Dein Kleid gefällt mir wirklich gut. Den Schnitt muss ich auch mal ausprobieren ;)

    LG,
    Julia

    AntwortenLöschen
  13. Wirklich ein cooles Kleid! Die Patches spuken bei mir auch schon seit ein paar Wochen im Kopf rum ;) Allerdings mehr im Kontext Taschen-Nähen. Aber auch auf dem Jersey sehen die super aus!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Idee und sehr witzig!
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  15. Sehr wirkungvoll sind die aufgenähten Sticker, macht echt was her! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  16. Wie cool ist denn das Auge auf der Rückseite?!?! Mit den Patches liegt dein Kleid zwischen Ed HArdy und Desigual, finde ich - echt super.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  17. so erfrischend !!! - und der podcast erst ;-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  18. Na, wenn du mal kein Fuchs bist, wie er im Buche steht! Überleg mal was du da an Geld gespart hast :D tolle Idee und Umsetzung, wie immer :) du bist halt ein Fuchs!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  19. Moin, liebe Sandra,
    Die Patches sind letzte Woche auch bei mir eingezogen. Schön das du mir heute Zeigst wie ich sie platzieren könnte, das Kleid steht sowieso auf der Liste.
    Es hat Spaß gemacht deinen Podcast zu hören. Ganz besonders deine Alabama Chanin Erzählung.
    Sonnige Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  20. Superschön seid ihr anzuseh´n,
    da guck ich gerne zweimal drauf, bevor ich mir die Haare rauf,
    weil selber gern ich so was hätt, ach ja das fänd ich schon recht nett... *g*
    Liebste Gratulationsgrüße,lass dich feiern mit dem Kleid,
    Ines
    Podcast hör ich demnächst.

    AntwortenLöschen
  21. Ach, das ist wieder so ganz ein schlichtes edles und alltagstaugliches Kleid, es steht Dir, passt und ist ein echtes Rehgeschwister-Teil. Mit den vielen Patches im Vorderteil kann ich zwar nix anfangen (Geschmäcker sind halt verschieden) aber das einzelne Auge auf dem Schulterblatt finde ich spitzenmäßig. Ich habe gleich bei Stoff und Stil geschaut - sozusagen ein Auge drauf geworfen... Und auf den Podcast freue ich mich. Den werde ich mir am Wochenende beim Nähen anhören. Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  22. Oh dass kenne ich. Ich experimentiere mit der Länge meiner Kleider auch gerne mal rum.
    Eins habe ich mir mal viel zu lang gestrickt. Da mussten locker 20cm wieder geribbelt werden. Und dann war es *hust also naja, arg kurz. Nach langem hin und her hab ich dann wieder 8 cm drangestrickt.
    Jetzt ist es optimal. :)

    AntwortenLöschen
  23. Sehr cool, die Patches! Ich finde auch besonders das Auge im Rücken und das kleine Gelbe an der Tasche total super.

    AntwortenLöschen