Mittwoch, 21. Oktober 2015

MMM: Inselliebe


Norderney. Meer, Strand, Wind. Und  nichts Passendes anzuziehen. Fleece- oder Sweatpullover? Fehlanzeige.
Drei Stunden und einige Reste später: Problem gelöst.



Schnitt     Lillesol women No.12. Der Schnitt kommt ohne Abnäher aus und dient mir eher  als                                                       Jackenersatz.
Material Wintersweat/Bonnybee. Wunderbares Material, der Wind kommt hat kaum eine Chance.                                          Reste von dieser Sweatjacke
                 halber Zweiwege-Reißverschluss. Andere Hälfte -  hier
                 Rest Velourfolie



Verlinkt: MeMadeMittwoch, geleitet von Ella Mara

XOXO
Sandra

Donnerstag, 15. Oktober 2015

#myfallessentials. Aller guten Dinge sind drei.


Mindestens.

Aber der Reihe nach...
Lena, Catrin, Sindy, Steffi und Elke berichteten bereits ausführlich und inspirierend über Ihre #fallessentials - 
Gedanken, Herangehensweisen und Planungen zur individuell perfekten, vernetzten Garderobe.

Ich absolvierte die "Pflichtlektüre" zu dem großen Thema der Capsule Wardobe, u.a. die Vivienne Files, Colette und INTO MIND . Durch Zufall bin ich dabei über die "Fashion Formula" gestolpert. Mein heiliger Gral...

Zunächst habe ich eine Bestandsaufnahme durchgeführt:
mein Kleiderschrank ist zur Zeit relativ gut gefüllt...

                 Hosen                                                                      Blusen                                                Shirts

 ...mit nichts anzuziehen. Einzelstücke. Ich möchte keines von Ihnen missen, mir fehlen jedoch - sorry, ich habe es nur auf Englisch gefunden - wardrobe completers, third pieces.
Auf diese Grundgedanken setzt die "Fashion Formula" (siehe hier, hier oder hier) an:
  

Basics (dunkle Hosen, Uni-Shirts...) habe ich genug, das Interest Piece (Teile in  besonderer Farbe, Struktur oder Muster) bekomme ich auch noch zusammen, als Accessoires dienen Schuhe, Taschen, Gürtel. Completer Pieces (das eine Teil, welches die Basics mit den Interest Pieces verbindet: Blazer, Cardigan, Statement-Kette): größtenteils Fehlanzeige.

Und damit meine #fallessentials.

Die Teile, die meine vorhandenen Einzelstücke zu einem Outfit zusammenfügen.
Ich habe mir bereits einige passende Schnitte herausgesucht, u.a. eine Bikerjacke, einen Blazer, eine Jacke im Chanel-Stil, aber auch Tücher, eventuell ein Poncho.  Schnitte von Burda, Vogue, By Hand London (danke, Selmin:))


Die Wahl der #Farben fiel mir leicht - der Herbst ist meine Jahreszeit. Er schwelgt in warmen Farben - ich möchte es ihm gleich tun.



Meine Basis  - bestehend aus Schuhen, Winterjacke und Hose (die letzteren in Planung) - ist ruhig, ein warmes Braun. Der Rest: Warmes Orange, Rot, Beige, Oliv, Wollweiß - nein, ich möchte mir keine Schranken setzen.


Was ich bis nächste Woche - am 22.10.- zum Finale, Resumee und Ausblick von meinen Plänen verwirklichen kann? Ich bin selbst gespannt...
Bis dahin -

XOXO
Sandra

Mittwoch, 14. Oktober 2015

MMM: Archer/Grainline

oder: Hochmut kommt vor dem Fall...

Von diesem Hemdenschnitt  bin ich restlos begeistert, Hemden/Blusen kann man eh nicht genug haben.
Ergo ließ No.2 nicht lange auf sich warten.
Beim Durchstöbern des Alfatex-Angebotes vor Ort bin ich auf Javanaise gestoßen - DEM Blusenstoff, wenn man Werbeversprechen glauben darf.
Bis zu diesen Bildern habe ich mir noch einreden können, dass es sich bei der Farbe um ein warmes...weißgemisch? handelt - nunja. Der Preis war in Ordnung, an 100% Viskose kann ich eh schlecht vorübergehen. Alle Schreckensberichte über dieses Material habe ich interessiert gelesen. Pah, ich hatte noch nie Probleme damit...
Dieser Stoff jedoch sollte mich das Fürchten lehren. Mehrere Male war ich kurz vor der Entsorgung.
Wenn man den Stoff nicht wie ein rohes Ei behandelte (was ich nicht tat), verzog er sich komplett. Das Bügeleisen konnte einiges wieder richten... 





Während des Nähens: der Stoff löst sich auf.






Spätestens zu diesem Zeitpunkt packte mich der Ehrgeiz. Unterkriegen von einem Stoff? Undenkbar:D


Aber ich musste Blutzoll leisten.







Nun, die Mühen haben sich gelohnt. Ich bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.


Die Taschenklappen habe ich hinzugefügt - sie sind rechtwinklig. Sie folgen nur der Erdanziehungskraft und labbern etwas unmotiviert herum. Bügeln täte dem Saum wohl gut...






Aufstehen, Krone richten, weiternähen...
In diesem Sinne, habt einen schönen MeMadeMittwoch,

XOXO
Sandra

Nachtrag: während des Tragens und bei meiner Baumwollversion ist es mir nicht aufgefallen, aber die Schultern sind eindeutig zu breit. Ein guter Grund, No.3 bald in Angriff zu nehmen.

Hose: Liebeskind


Mittwoch, 7. Oktober 2015

MMM - Marsa Alam

Endlich :D.


Stricken als Entschleunigung.
Zurückgezogen auf der Insel meines Sessels, trotzdem mittendrin. Meine Marsa Alam/Isabell Kraemer ist schon seit dem Frühjahr fast fertig. Mit der Passform war ich anfangs nicht sehr glücklich, vor allem die Armbündchen störten, waren sehr - bollerig? Zum Herbstanfang habe ich mich der Strickjacke wieder angenommen und die Bündchen neu gestrickt. Mit dünneren Nadeln. Nach Anleitung halt.


Von der Konstruktion bin ich begeistert. Für mich innovativ, bei Routiniers ein gelangweiltes Gähnen verursachend? Der provisorische Maschenanschlag befindet sich im Nacken, die Ärmelzunahmen erinnerten zu Anfang an Sockenstricken. Der Rest: glatt rechts. Ungestörtes Stricken.


 
Die verstärkte Knopfleiste. Katharina hat eine sehr schöne Anleitung dazu geschrieben, mir fehlte der passende Stoff. Bis mir beim Durchstöbern meiner neuen Tasche dieses Webband in die Hände fiel. Unbunt, aber so schön.  Sosehr meine Maschine bei feineren Stoffen und Knopflöchern zickt - dieses Webband bereitete Ihr keinerlei Probleme.  Knöpfe: Perlmutt - Danke nochmal, Lena,  für die beiden fehlenden Knöpfe.
Wolle: Holst Garn Supersoft 100%  Uld - wobei Supersoft relativ ist. Auf der Haut eher...durchblutungsfördernd? Bei einer Strickjacke  nicht so schlimm...Während des Strickens: ein warmes Gefühl von heimeligem Schafstall :).





Bilder: Norderney

Katharina von sewing addicted leitet heute den MeMadeMittwoch :verlinkt.

XOXO
Sandra