Donnerstag, 12. Oktober 2017

Dany


nicht Targaryen (sie ist immerhin die Namensvetterin) - nein, natürlich Machwerk.


Vielen Dank für die tolle Resonanz gestern zu meinem Lieblingsrock - heute geht es direkt weiter mit einem neuen Lieblingsstück: Griselda/ Machwerk  hat Ihre neue Tasche Dany gestern bereits vorgestellt.
Ich bin nicht die klassische Taschennäherin, aber die Schnitte von Machwerk weisen immer Raffinessen und viele liebevolle Details auf - von daher sehe ich Griseldas Frage ob ich mitnähen möchte, eher als rhetorisch an ;)
Dany ist so ein klassisches Beispiel aus dem Hause Machwerk - bevor ich in Schwärmen gerate, zuerst einmal die Fakten. Die Tasche mißt 28 cm x 30 cm x 10 cm (B x H x T), verfügt über fünf Aussentaschen, drei davon mit Reißverschlüssen gesichert. Geräumiges Innenfach, natürlich aufgesetzte Innentaschen. Wunderschön (nein, es geht nicht ohne Schwärmen ;)) ist die Trägerlösung. Dany funktioniert natürlich auch mit "normalen" Trägern  - da meine Tasche sehr schlicht gehalten ist, dienen mir die Seilträger mit Schulterpolsterung als zusätzlicher Eyecatcher.


Einzige weitere Zierde sind die kleinen (selbst)geplotteten yeah Labels an sämtlichen Reißverschluss-Zippern.  Ansonsten ist meine Dany aus schlichten Unistoffen genäht und passt so zu meiner gesamten Garderobe.
Der Außenstoff besteht aus britischem Oilcloth vom nächstgelegenen Quiltladen. (Lieben Dank für die tolle Beratung, auf Nieten und Blüten habe ich dann doch zugunsten der Schlichtheit verzichtet ;))
Das Material ließ sich gut vernähen, nur bitte nicht (!) bügeln (ratet... o.O)
Einzig am oberen Rand hat meine Maschine gestreikt. Da ich die vorderen Innentaschen blöderweise ebenfalls aus dem Oilcloth zugeschnitten habe, treffen hier viele Lagen des festen Stoffes aufeinander, ich musste mich mit einer handgenähten Sattlernaht behelfen - aber so etwas mache ich ja gerne.
Von der Haptik des Oilcloth bin ich jedoch nicht begeistert - zumindest am Anfang hinterlässt der Stoff ein unangenehmes Hautgefühl ...wie frisch eingecremt...


Das zusätzlich benötigte Material wie Ringe, Seil, Leder und Verschlüsse könnt Ihr über den Machwerk-Shop beziehen, ich habe es zur Verfügung gestellt bekommen. Lieben Dank, Griselda!


Die vordere Taschenpartie eignet sich auch wunderbar zur Schaustellung besonderer Stoffe, wie Susanne/Nahtlust eindrucksvoll zeigt. In nächster Zeit werdet Ihr bestimmt noch weitere wunderschöne Beispiele entdecken.




XO, Sandra

Schnitt: Dany/Machwerk zur Verfügung gestellt
Stoffe: Quiltcabin
zusätzliches Material: Machwerk zur Verfügung gestellt

verlinkt: Rums

Kommentare:

  1. Oh, ja, die hat was. Ich habe gestern erst eine Chobe Bag genäht und muss zugeben, ja ich muss: Taschen habe ich wirklich mehr als genug. LEIDER.
    Denn die ist wirklich mal wieder sehr gelungen. Den Stoff hat Barbara (dasmachichnachts)letzte Woche über den grünen Klee gelobt. Aber gut, ich brauch ja eh nicht... oder? *g*
    Liebste Grüße
    Ines
    Achso hab ich jetzt gesagt, wie schön ich deine Neue finde? Egal. Toll isse.

    AntwortenLöschen
  2. Ach, sie ist sooo toll geworden! Ich mag die Schlichtheit.
    Ich bin nun sehr auf die Verarbeitung von dem Material gespannt...
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
  3. Total schön, gerade, weil sie so schlicht ist, aber doch liebevolle, kleine Details hat.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Irgendwann hatte ich mal eine Jacke zum Mofafahren aus dem Material - ich habe die Haptik auch nicht gemocht. Besonders der Geruch im Sommer war kaum abzukriegen. Dafür ist Deine Tasche aber wunderschön. Du könntest versuchen sie zu waschen und dann mit Bienenwachs nachwachsen - dazu war sogar mal ein post auf dem Machwerk-blog. Sie ist viel zu schön um nicht genutzt zu werden.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Tasche. Ich habe irgendwie gerade gar keinen Bezug zum Taschennähen. Hatte auch zugesagt fürs Probenähen, aber mir fiel kein Material ein. Trage nur noch Ledertaschen. Wobei Griseldas Taschen wirklich immer toll sind und ich beim Nähen immer wieder etwas neues lerne.
    Die Tüftlerin, die gute
    lg monika

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen,
    deine Dany ist sehr schön in ihrer Schlichtheit, gefällt mir.
    LG,
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön! Und handwerklich sehr gelungen - chapeau;)
    LG Friedalene

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Du Liebe,
    deine Dany ist richtig schön geworden, tolle Farbkombination.
    Der grüne Stoff passt super zu dem braunen Leder und dein Innentaschenstoff gefällt mir auch sehr gut. Ich wünsche dir einen schönen Tag.

    Viele, liebe Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen
  9. Uiiii, die ist ja hübsch! So schöne Details :) und so toll umgesetzt!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  10. Das ist die bisher schönste Tasche, die ich nach dem Schnitt gesehen habe. Sehr cool.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin verliebt!!!!!! Genau so wie sie ist hätte ich sie gerne, also weißt du bescheid ;-) Und ich bewundere deine Labels, ich hatte die ja auch versucht zu plotten und entgittern und war nicht so erfolgreich.
    Liebste Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sandra,
    super schön ist deine Tasche geworden. Die Labels sind ja echt cool geworden. Es passt einfach alles super gut zusammen. Wenn ich wieder fit bin werde ich mir auch die Tasche nähen. Denn sie gefällt mir sehr gut. Schönes Wochenende.

    Liebe Grüße Marita

    AntwortenLöschen
  13. Das Wachstuch wird mit der Zeit immer schöner und verliert auch den pappigen Caharkter. Das setzt sich mit Staub (aka Patina) zu.
    Dann wirst du Dany hoffentlich gernm tragen, sie passt gerade in der Kombinatiuon genauso gut auf den Pferdehof wie in die City.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sandra,
    die Tasche ist toll geworden. Bezueglich des Stoffes, ich habe gerade 'dry oilcloth' von M&M verwendet und bin absolut begeistert. Der Stoff ist vergleichsweise etwas duenner hat aber einen guten Stand und laesst sich super vernaehen. Das waere sicher eine gute Alternative.
    Gruesse aus England.
    Veronika

    AntwortenLöschen